Pécsi Tudományegyetem

Bölcsészettudományi Kar
TÖRTÉNETTUDOMÁNYI INTÉZET
NÉMET TÖRTÉNELEM ÉS KULTÚRA DÉLKELET-KÖZÉP-EURÓPÁBAN ALAPÍTVÁNYI TANSZÉK

 

Neuerscheinung - Quellen zur Geschichte der Deutschen in Ungarn 1944-1953

DruckversionPDF változat
Der zweisprachige Dokumentenband Quellen zur Geschichte der Deutschen in Ungarn 1944-1953/Dokumentumok a magyarországi németek történetéhez 1944-1953 ist unter der Herausgeberschaft von Ágnes Tóth erschienen.
 
Vom Ende des Zweiten Weltkriegs bis zum Beginn der 1950er Jahre traten im Leben der deutschen Minderheit in Ungarn tiefgreifende Veränderungen ein. Die Ereignisse in diesem Zeitraum – Entrechtung, Enteignung, Ausweisung, Deportation und Binnenumsiedlung – stellen eine grundlegende, bis in die Gegenwart nachwirkende Zäsur in der Geschichte der Ungarndeutschen dar.
 
Die Quellenedition enthält 400 ausgewählte Quellen, die die Lage der Ungarndeutschen im Kontext der innen- und außenpolitischen Prozesse der damaligen Zeit umfassend darstellen. Dank dem einleitenden Aufsatz und den vor den Dokumenten veröffentlichten zweisprachigen Resümees bzw. Anlagen ist die Quellensammlung ein Arbeitsmittel, mit dessen Hilfe bestimmte Aspekte und Fragestellungen bei künftigen Forschungen zielgerichtet und vertieft untersucht werden können.